Hatha Yoga

Hatha besteht aus den Wörtern HA und THA. HA bedeutet Sonne und THA Mond. Yoga heißt Einheit/Harmonie. Hatha Yoga ist also die Harmonisierung der beiden Grundenergien in unserem System, der aktivierenden, wärmenden und der entspannenden, kühlenden Energie. Hatha als ganzes Wort heißt auch Anstrengung. Durch Yoga erlangt man ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation. Hatha Yoga sagt, dass der Körper der Tempel  der Seele ist und als solcher gepflegt werden sollte, ohne ihn allerdings für das Wichtigste zu halten. Hatha Yoga sieht den Menschen also als Ganzes. Hatha Yoga richtet sich nicht nur an den physischen Körper, sondern auch an die Energiehülle (Pranamaya Kosha) und die geistig-emotionale Hülle (Manomaya Kosha). Hatha Yoga ist der Grundstein oder die ursprünglichste Form von Yoga und bildet das Fundment für  alle anderen Yogaformen wie Vinyasa Flow, Anusara, Jyengar, Sivamukti, Power Yoga usw.

Über mich

Ich bewegte mich schon als Kind ausserordentlich gern. Nach einer Lehre als Landschaftsgärtner und einer Ausbildung in Sozialer Arbeit studierte ich am SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) drei Jahre zeitgenössischen Tanz. Dort war ich anschliessend auch als Lehrer tätig. Durch die Liebe zum Tanz gelangte ich im Jahr 2003 zum Yoga, das mich von Beginn an begeisterte. Zurück in der Schweiz vertiefte ich meine Praxis mehr und mehr und fand in Stephen Thomas den gewünschten Lehrer, der mich in die Yogaphilosophie und Praktiken von Asana, Pranayama und Meditation einführte.

Lektionen

Meine Lektionen sind von verschiedenen Bewegungsrichtungen des zeitgenössischen Tanzes beeinflusst. Ich achte auf eine möglichst anatomische Ausrichtung des Skelettes, die sich an den Voraussetzungen des individuellen Körpers orientiert. Die Stunde ist eine Reise ins eigene Innere. Es geht darum, seinen Körper besser kennenzulernen, die Zellen zu beleben und die Gedanken in den Hintergrund zu stellen. Ein weiterer Fokus gilt dem Energiefluss, um mehr Aufmerksamkeit in die Gefühlswelt zu bringen und den Energiekörper zu erweitern. Ich unterrichte auf Deutsch und auf Englisch.

Unterrichtsstunden

Sonntags 10.30 – 12.00 Uhr Airyoga, Fabrikstrasse 10, 8005 Zürich
siehe Link airyoga.ch

Montags 19.15 – 20.45 Uhr Gemeinschaftszentrum Witikon, Witikonerstrasse 405, 8053 Zürich

→ Einzellektionen auf Anfrage

Daten 2019 Hatha Yoga Gemeinschaftszentrum Witikon

Daten 1. Quartal: 07.01./14.01./21.01./28.01./04.02./25.02./04.03./11.03./18.03./ 25.03./01.04./08.04./15.04.

Daten 2. Quartal: 06.05./13.05./20.05./27.05./03.06./17.06./24.06./01.07./08.07.

Daten 3. Quartal: 19.08./26.08./02.09./09.09./16.09./23.09./30.09

Daten 4. Quartal: 21.10./28.10./04.11./11.11./18.11./25.11./02.12./09.12./16.12.

Abobedingungen Hatha Yoga Gemeinschaftszentrum Witikon

  1. Kosten pro 90 Minutenlektion im Quartalsabo betragen CHF 25.-.
  2. Es können auch einzelne Lektionen zu CHF 30.- gelöst werden.
  3. Eine Probelektion kostet CHF 20.-.
  4. Pro Quartal wird eine Lektion auf das nächste Quartalsabo gut geschrieben, wenn man sich bis 2 Stunden vor Beginn abmeldet.
  5. Die Kosten für das Quartalsabo müssen bis zur zweiten Lektion nach Quartalsbeginn beglichen sein.
  6. Versäumte Lektionen sind kostenpflichtig. Bei gesundheitlichen Problemen mit längerem Ausfall (ab 3. Woche) werden 50% der Lektionen gegen eine schriftliche Begründung (bei Bedarf kann Arztzeugnis verlangt werden) zurück erstattet.
  7. Einstieg ist jederzeit möglich, falls Kursplätze vorhanden sind.
  8. Kündigung: Das neue Quartal muss in der letzten Woche des laufenden Quartals schriftlich (SMS oder E-Mail) gekündigt werden. Ansonsten wird es automatisch verlängert. Die aktuellen Kursdaten sind auf der Homepage fabianbaechli.ch ersichtlich.

Gültig ab 01. Januar 2019